Startseite

Erdgaspreise vergleichen mit dem Gasrechner

Wie viel Sie mit einem Gasanbieterwechsel sparen können, zeigt unser Gasrechner für Erdgaspreise. Geben Sie Ihre Postleitzahl, Ihren Gasverbrauch in kWh pro Jahr und die Anschlusskapazität Ihres Gasheizkessels (Leistung) ein und drücken Sie den Button "Berechnen", schon zeigt unter Erdgaspreise-Rechner die günstigsten Gasanbieter.

Erdgaspreise vergleichen
30m² 50m² 100m² 150m² 180m²

Informationen zum Erdgas-Preisvergleich

Seit 2006 haben Gaskunden die Möglichkeit, einen Preisvergleich für Erdgas durchzuführen und Ihren Gasanbieter zu wechseln. Während der Wettbewerb anfangs nur langsam in Schwung kam, haben Verbraucher heute die Wahl zwischen mehreren Gasanbietern. Somit lohnt sich ein Vergleich, denn eine günstige Alternative zum Grundversorgungstarif gibt es eigentlich überall.

Der Wechsel des Gasversorgers ist eine gute Möglichkeit, Geld zu sparen! Auch ein Wechsel des Gastarifs beim derzeitigen Anbieter kann sich lohnen, denn diese bieten oft günstigere Tarife als das Angebot der Grundversorgung.

Um herauszufinden, welcher der über 700 in Deutschland tätigen Gasanbieter günstige Erdgaspreise bietet, können Sie den kostenlosen Erdgaspreise-Rechner von Gas-Magazin.de nutzen. Viele Anbieter liefern nur in Teilen Deutschlands Gas, andere sind bundesweit tätig. Mit unserem Gasanbieter-Vergleich erfahren Sie also, welche Gasanbieter an Ihrem Wohnort verfügbar sind und welche Erdgaspreise diese bieten.

Erdgaspreise vergleichen - ganz einfach und kostenlos

Der Gasrechner von Gas-Magazin.de ist unabhängig und neutral und steht Ihnen kostenlos zur Verfügung. Auf der Ergebnisseite ist zudem ein Vertragsabschluss online möglich. Der Gasrechner ist einfach aufgebaut:

  • Streben Sie einen Wechsel an, dann geben Sie einfach ihren durchschnittlichen Jahresverbrauch an. Diesen entnehmen Sie bitte der letzten Abrechnung Ihres Gasversorgers
  • Weiterhin ist natürlich auch die Postleitzahl des Ortes, in dem Sie wohnen, wichtig. Der Grund ist die oben bereits erwähnte, oft nur regionale Versorgungsmöglichkeit einiger Anbieter.
  • Wählen Sie bitte, ob Sie privat oder gewerblich den Gasanbieter wechseln möchten.
  • Wenn der Erdgaspreise Vergleich einmalige Bonuszahlungen berücksichtigen soll, geben Sie das bitte an.

Bereits nach diesen wenigen Angaben kann der Erdgaspreise-Rechner ermitteln, welcher Versorger den günstigsten Tarif anbieten kann. Dieser steht dann an erster Stelle. Auch wird direkt angezeigt, wie hoch die Einsparung, im Vergleich zum Grundtarif des regionalen Versorgers, pro Jahr ist, um die Übersicht für den Kunden zu erleichtern.

Erdgas: Eine bedeutender Energieträger mit Zukunft

Bei Erdgas handelt es sich um einen der wichtigsten fossilen Energieträger. Es besteht zu einem großen Teil, trotz stark schwankender chemischer Zusammensetzung, aus Methan. Der Anteil von Erdgas an der Energiegewinnung aus fossilen Quellen beträgt etwa 25 Prozent und ist weiter im Steigen begriffen.

Seit den 20er Jahren des letzen Jahrhunderts wird es auch als Energiequelle eingesetzt. Erdgas bildete sich vor Jahrmillionen, ähnlich wie Erdöl, unter Sauerstoffabschluss und hohem Druck. Daraus entstanden die heutigen Ressourcen von 70.000 bis 181.000 Milliarden Kubikmetern Erdgas. Die Menge der Erdgasvorräte der Erde ist jedoch umstritten, und nicht zuletzt eine technische Frage. So unterscheidet sich der Aufwand, welcher für die Förderung nötig ist, je nach Art der Lagerstätte und dieser Aufwand wird, auf Grund des Wertes von Erdgas, immer mehr gesteigert.

Erdgas ist eine wertvolle Ressource

Erdgas war lange Zeit eine Art Abfallprodukt bei der Ölförderung und wurde einfach abgefackelt. Heute werden hochkomplexe Verfahren eingesetzt, um Erdgas zu gewinnen, etwa das sogenannte Fracking-Verfahren, bei dem Gas aus Vorkommen in Schiefergestein gewonnen werden kann. Die USA und viele Staaten in Westeuropa versuchen so ihre Abhängigkeit von russischem Erdgas und Gas aus Krisenregionen zu vermindern. Aus ökologischer Sicht verursacht de Verbrennung von Erdgas einen um etwa ein Viertel geringeren Ausstoß von Kohlendioxid als dies bei Einsatz von Öl der Fall wäre. Um die Emissionen noch weiter zu senken, bieten viele Gasanbieter teilweise Erdgas mit Biogas-Anteil an. Dieses Biogas wird beispielsweise aus Abfall, Dünger oder Energiepflanzen gewonnen.

Erdgas ist ein vielfältig einsetzbarer und kostbarer Rohstoff. Es hat enorme Bedeutung in Gasturbinenkraftwerken bei der Strom- und Wärmeproduktion. Auch zahlreiche private Haushalte nutzen Erdgas zum Heizen. Seit einigen Jahren wird Erdgas jedoch auch als Kraftstoff für Fahrzeuge eingesetzt. So mancher hat in Zeiten hoher Erdölpreise sein Fahrzeug bereits auf Erdgas umrüsten lassen. Schließlich findet es breite Verwendung in der chemischen Industrie. Hier gelang es bereits 1997, aus Erdgas eine Alternative zum Diesel herzustellen, welche frei von Schwermetallen und Schwefel ist.

Weitere Infos zu Gaspreisen und Anbieterwechsel
  • Gasanbieter wechseln

    Gas kündigen – zum neuen Anbieter wechseln

    Gas kündigen - Das ist sehr viel unkomplizierter als viele denken. Noch leichter wird es mit unseren Kündigungsvorlagen oder gar mit einem Anbieterwechsel, weil dann der neue Versorger alles weitere übernimmt.

    weiter
  • Gaszähler

    Gasanbieterwechsel auch in der Mietwohnung möglich

    Ein Gasanbieterwechsel in der Mietwohnung ist nicht ganz so einfach wie in Eigenheimen. Entscheidend sind entweder der eigene Zähler oder die Einigung mit dem Vermieter beziehungsweise der Hausverwaltung.

    weiter
  • Gaspreis

    Was kostet eine Kilowattstunde Gas?

    Seit Jahren schon ist es das gleiche Spiel: Pünktlich zur Heizperiode erhöhen zahlreiche Gasanbieter ihre Preise. Daher fragen sich immer mehr Verbraucher, wie viel eine Kilowattstunde Gas kosten sollte und ob sie zu viel bezahlen.

    weiter
  • Gaspreise

    Durchschnittlicher Gasverbrauch: Eine Orientierungshilfe

    Viele Verbraucher fragen sich, ob ihr durchschnittlicher Gasverbrauch auch dem entspricht, was die Allgemeinheit verheizt oder ob er höher ist, als er sein sollte. Der durchschnittliche Gasverbrauch hängt von vielen Faktoren ab, sodass eine Antwort nicht ganz einfach ist. Aber einige Anhaltspunkte kann man durchaus geben.

    weiter
  • Gaszähler

    Gaspreis-Zusammensetzung: Bestandteile des Gaspreises

    In den letzten zehn Jahren hat sich der Gaspreis insgesamt etwa verdoppelt. Doch wer profitiert eigentlich davon? Und wer bekommt wie viel von dem Geld, das Verbraucher fürs Gas zahlen?

    weiter