Startseite
Gaskosten sparen?

Gaszähler manipulieren ist illegal und gefährlich

Angesichts immer höherer Energiepreise und den damit unaufhaltsam steigenden Kosten für den eigenen Haushalt fragt sich so mancher, wie er seine monatlichen Zahlungen an den jeweiligen Versorger am besten reduzieren könnte.

GaskostenGaszähler manipulieren lohnt sich nicht - sparen Sie lieber mit einem Gasanbieterwechsel Geld.© Lupico / Fotolia.com

Neben dem Strom- ist es natürlich noch der Gasverbrauch an dem die meisten etwas sparen möchten. Der ein oder andere kommt dabei auch schon mal auf kriminelle Ideen: so könnte man doch einfach den Gaszähler manipulieren, um bei gleichem Verbrauch weniger zu zahlen. Aber kann man einen Gaszähler manipulieren ohne, dass Konsequenzen drohen? Ähnlich wie für die Stromzähler gibt es im Internet auch zahlreiche Tipps und Tricks, wie man Gaszähler manipulieren kann. Die Idee, die Gasuhr mit einem Magneten zurückzudrehen ist dort genauso vertreten, wie der Vorschlag doch einfach die Leitung anzubohren und das Gas vor dem Zähler abzuleiten.

Gaszähler manipulieren lohnt sich nicht

Doch hier ist Vorsicht geboten, denn abgesehen von der Tatsache, dass solche Manipulationen generell illegal sind und strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen, ist das Gaszähler Manipulieren richtig gefährlich. Denn gerade wenn an Gasleitungen und -zählern unsachgemäß gearbeitet bzw. gebohrt wird, besteht die Gefahr, dass Gas austritt und es im schlimmsten Fall zu einer Explosion kommt. Hierbei können neben erheblichen Sach- auch Personenschäden entstehen.

Wenn man den Verdacht hat, dass der eigene Gaszähler manipuliert wurde, sollte man im Übrigen unverzüglich den jeweiligen Gasversorger informieren und im Falle, dass Gasgeruch wahrgenommen wird, die entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen ergreifen. Manipulationen des Zählerstandes fallen in der Regel auch deshalb relativ schnell auf, da bei Differenzen zwischen dem Zählerstand und der tatsächlich vom Anbieter gelieferten Menge an Gas, die meisten Versorger eine Überprüfung des Zählers vornehmen.

Gaskosten sparen ohne den Gaszähler zu manipulieren

Auch ohne kriminelle Machenschaften kann man seine Gasrechnung ganz einfach senken. Statt den Gaszähler zu manipulieren, sollte man also erst einmal versuchen den eigenen Gasverbrauch zu senken. Beispielsweise kann man Räume in denen man sich gerade nicht aufhält, deutlich weniger heizen. Auch nachts lassen sich die Temperaturen in den Wohnräumen problemlos absenken. Vorhänge und gute Fensterisolierungen helfen ebenfalls zu sparen.

Darüber hinaus empfiehlt es sich, den Gasanbieter zu wechseln. Unser Gastarifrechner hilft, einen günstigen Anbieter zu finden. Mit dem Tarifrechner lassen sich anhand von Postleitzahl und Jahresverbrauch billige Gastarife schnell und einfach finden. Der Gasanbieterwechsel ist übrigens ganz einfach und man muss auch keine Unterbrechung der Gasversorgung befürchten, da der Grundversorger gesetzlich zur Gaslieferung verpfichtet ist.

Gaspreise vergleichen