Startseite
Umfrage

95 Prozent der Verbraucher sind mit Ökotarifen zufrieden

Verbraucher, die sich für Ökogas entschieden haben, sind mit dieser Entscheidung meist zufrieden, wie eine aktuelle Umfrage ergab. Wer den Anbieter noch nicht gewechselt hat, hat meist Bedenken wegen der Kosten. Dabei sind selbst Ökogastarife oft günstiger als die Tarife des örtlichen Grundversorgers.

Gas-Preisvergleich© by-studio / Fotolia.com

Heidelberg (red) - Das unabhängige Verbraucherportal Verivox hat gemeinsam mit t-online.de eine Umfrage unter 2246 Verbrauchern zum Thema Ökostrom und Ökogas durchgeführt. Das Ergebnis: Wer sich bisher für einen solchen Tarif entschieden hat, ist mit dieser Entscheidung zufrieden. Wer noch nicht gewechselt hat, fürchtet vor allem erhöhte Kosten – obwohl Ökotarife häufig günstiger sind als die Grundversorgung beim örtlichen Anbieter.

Warum Verbraucher Ökotarife wählen

Neben dem Wunsch, etwas für die Umwelt zu tun (96 Prozent), möchten die Verbraucher durch ihre Entscheidung für einen Ökotarif dazu beitragen, den Wettbewerb auf dem Energiemarkt anzukurbeln (93 Prozent). Die Verbrauchererfahrungen mit Ökotarifen fallen positiv aus: 95 Prozent der Befragten waren mit dem Anbieterwechsel zufrieden. Von den Verbrauchern, die bereits einen Ökotarif gewählt haben, würden sich 90 Prozent wieder für einen Ökotarif entscheiden.

Ökogastarife sind zumeist nicht teurer

Hinter der Bezeichnung "Ökogas" stehen unterschiedliche Angebote, weshalb Verbraucher darauf achten sollten, welche ökologischen Vorteile das jeweilige Produkt tatsächlich bietet. So gibt es Gastarife, bei denen ein bestimmter Anteil von Biogas zugemischt wird. Eine andere Variante sind Klimatarife, bei denen die CO2-Neutralität des gelieferten Erdgases garantiert wird. Der Gasanbieter kauft Emissionszertifikate oder unterstützt Klimaprojekte, welche die durch den Gasbezug entstandene CO2-Belastung ausgleichen sollen.

Von den Verbrauchern, die sich nicht für einen Ökotarif entschieden haben, befürchten 76 Prozent höhere Preise. Diese Sorge ist unbegründet, denn im Durchschnitt sind die Ökogastarife sogar günstiger als die Tarife der örtlichen Grundversorger.