Startseite
Upstream-Strategie

Bayerngas Norge übernimmt alle Lizenzen von StatoilHydro

Bayerngas Norge AS, Oslo, hat sämtliche Lizenzen von StatoilHydro auf dem dänischen Kontinentalschelf übernommen. Die Lizenzen waren bisher in der Saga Petroleum Danmark AS, einer Tochter der Hydro International Holding AS, gebündelt.

Gaspreise© photoGrapHie / Fotolia.com

München/Oslo (red) - Mit dem Kauf erhöht Bayerngas Norge ihren Anteil am Öl- und Gasfeld Hejre (Lizenz 5/98) von 15 auf 40 Prozent und übernimmt darüber hinaus die 30-Prozent-Anteile von StatoilHydro an den drei Explorationslizenzen 4/06, 5/06 und 6/06. Bayerngas Norge hatte sich bereits im Juli 2008 an Hejre beteiligt und in der Folge die Bayerngas Danmark ApS als 100-Prozent-Tochter gegründet.

Die Transaktion stehe im Einklang mit der Upstream-Strategie der Bayerngas Norge, die eigenen Reserven durch Zukäufe von Lizenzen mit nachgewiesenen Gasfunden zu erhöhen und ein breites Explorationsportfolio aufzubauen. Damit seien Produktionsaufnahmen im mittelfristigen Zeithorizont möglich und das Risiko werde gestreut. Des Weiteren werde mit der Erhöhung der Anteile an Hejre die Kooperation mit Dong Energy gestärkt. Dong Energy ist Betriebsführer des Hejre-Fundes und Partner bei der Entwicklung der Felder Trym und Oselvar in Norwegen.

Bayerngas sieht mit dem Kauf ihr Explorations- und Produktionsgeschäft grundlegend gestärkt. Nach dem Erwerb der PA Resources Norway durch die Bayerngas Norge im Januar 2009 und der damit verbundenen Produktionsaufnahme wird der Kauf der dänischen Lizenzanteile als weiterer wichtiger Schritt hin zum langfristigen Aufbau einer eigenen Gasproduktion für die Gesellschafter des norwegischen Unternehmens gesehen. Die Transaktion bedarf noch der Zustimmung der dänischen Behörden und wird rückwirkend zum 1. Januar 2009 wirksam.