Startseite
Bericht

E.on Hanse will Gasnetzentgelte anheben

Die Gasrechnung wird für Kunden des Hamburger Energieversorgers E.on Hanse im kommenden Jahr offenbar höher ausfallen als bisher. Das Unternehmen wolle gemeinsam mit der Stadt die Netzentgelte anheben, berichtete die Zeitung "Die Welt" (Mittwochausgabe) vorab. Damit steigen auch die Preise für die Gaskunden.

Gasherd© Patrick J. / Fotolia.com

Hamburg (dapd/red) - "Die Gasnetzentgelte der Hamburg Netz GmbH werden für Standardhaushaltskunden voraussichtlich um rund 4,5 Prozent steigen", zitierte das Blatt den Sprecher von E.on Hanse, Ove Struck. Die Hamburg Netz GmbH gehört zu 25,1 Prozent der Stadt.

Umbaukosten wegen Biogas-Einspeisung

Als Gründe für die Preissteigerung nannte Struck die gestiegenen Nutzungsentgelte für Ferngasleitungen und die Umbaukosten, die unter anderem für die Einspeisung von Biogas angefallen seien.

Experten raten zum Preisvergleich

Zum Jahreswechsel werden die Energiepreise auf breiter Front ansteigen. Deshalb raten Politiker und Verbraucherschützer zum Preisvergleich, für den lediglich die Postleitzahl und der Jahresverbrauch benötigt werden. Da die Preisunterschiede gerade im Gassektor sehr hoch sind, kann man beim Wechsel des Gasanbieters leicht einen dreistelligen Betrag im Jahr sparen.