Startseite
Preisänderungen

E.ON: Strom wird teurer, Gas günstiger

Die E.ON-Regionalversorger senken zum 1. Februar 2009 ihre Gaspreise um rund vier Prozent. Auch E.ON Ruhrgas, Vorlieferant für Stadtwerke und Regionalversorger, hat Preissenkungen angekündigt, so dass bei weitere Anbieter nachziehen dürften. Verbrauchern ist also geraten, Gastarife zu vergleichen.

Gaskosten© Jaap2 / iStockphoto.com

Gießen (red) - Bei E.ON-Avacon, E.ON Bayern, E.ON edis, E.ON Hanse, E.ON Mitte und E.ON Thüringer Energie sinken die Erdgaspreise zum 1. Februar um rund vier Prozent. Damit würden absehbare Reduzierungen der Beschaffungskosten infolge der deutlich gefallenen Ölpreise an die Kunden weitergegeben. Gleichzeitig erhöhren die E.ON-Töchter jedoch die Strompreise um bis zu 9,2 Prozent.

Auch bei E.ON Ruhrgas wird Gas billiger

Der größte deutsche Gaskonzern E.ON-Ruhrgas hat ebenfalls eine Preissenkung angekündigt. Das Unternehmen liefert Erdgas nicht direkt an Endkunden, sondern an die sogenannten Weiterverteiler, also Stadtwerke und Regionalversorger.

Eine erste Senkung soll zum 1. Januar und eine weitere zum 1. April erfolgen. Zur Höhe der Preissenkung äußerte sich der Vorstandsvorsitzende der E.ON-Tochter Ruhrgas, Bernhard Reutersberg, allerdings noch nicht. Ruhrgas hatte bisher auch schon Preissenkungen in Aussicht gestellt, aber keine konkreten Zeitpunkte genannt.

Tarife vergleichen und Geld sparen

Nach anhaltenden Diskussionen um die Gaspreise hatten zu Monatsbeginn auch zahlreiche andere Unternehmen schon Preissenkungen für die nächsten Monate angekündigt.. Verbraucher sind also weiterhin dazu aufgerufen, Preise zu vergleichen, um mit einem Tarif- oder Anbieterwechsel Geld zu sparen.

Weiterführende Links
  • Gaspreise vergleichen
  • Gasanbieter wechseln