Startseite
Noch 35 km

Erdgasleitung OPAL steht vor der Fertigstellung

Eines der letzten Rohrsegmente der OPAL-Leitung wurde jetzt im Hafen Lubmin in Mecklenburg-Vorpommern montiert. Damit steht die Anbindungsleitung an die Ostseepipeline kurz vor der Fertigstellung. Noch 35 von insgesamt 470 Kilometern der Erdgastrasse müssen noch verlegt werden.

Gaspreise© photoGrapHie / Fotolia.com

Lubmin (dapd/red) - Das 29 Tonnen schwere und 31 Meter lange Steigrohr, das die Tunnelleitung unter dem Hafenbecken mit der Übernahmestation der Meeres-Trasse verbinden soll, wurde mit zwei Schwerlastkränen in die sogenannte Startgrube versenkt und angeschlossen.

Nur noch rund 35 Kilometer fehlen

Damit stehe die vor zwei Jahren begonnene Verlegung der 470 Kilometer langen Erdgastrasse OPAL (Ostseepipeline-Anbindungsleitung) von der Ostseeküste bis nach Südsachsen kurz vor ihrem Abschluss, sagte eine Sprecherin des Erdgasproduzenten Wintershall. Derzeit müssten nur noch etwa 35 Kilometer Leitung in Brandenburg installiert werden. Parallel dazu begannen inzwischen die ersten Drucktests. Dazu werde alle sechs bis acht Kilometer Wasser in die Rohrabschnitte gepresst, sagte die Sprecherin. Der gesamte Trassenabschnitt werde voraussichtlich im Juli fertiggestellt.

Nach Angaben der Nord Stream AG wird im April die Verlegung des ersten Strangs der rund 1.222 Kilometer langen Gasleitung durch die Ostsee abgeschlossen. Das erste sibirische Erdgas soll voraussichtlich im November von Russland nach Deutschland fließen.