Startseite
Ankündigung

Erdgaspreise in Sachsen sollen stabil bleiben

Nach zwei Jahren heftiger Bewegung der Erdgaspreise ist bei den großen sächsischen Versorgern einem Zeitungsbericht zufolge Preisstabilität eingekehrt. Das gelte zumindest für die Preiskalkulation zum zweiten Quartal 2010, für die Drewag laut dem Bericht sogar bis Ende September.

Gas-Preisvergleich© by-studio / Fotolia.com

Dresden (ddp/red) - Der ostsächsische Energieversorger Enso und die Dresdner Stadtwerke kündigten an, zum zweiten Quartal die Gaspreise nicht zu ändern, wie die "Sächsische Zeitung" (Freitagausgabe) berichtet. Die Drewag habe bis Ende September konstante Preise zugesichert.

Im Jahr 2008 waren die Gaspreise in mehreren Stufen kräftig gestiegen, im vergangenen Jahr dagegen abgebröckelt. Seit Juli 2009 sind die Preise bei Drewag und Enso den Angaben zufolge konstant. Bei einzelnen Stadtwerken in Sachsen habe es kleinere Bewegungen gegeben.