Startseite
Aus Biomüll

Erste Tankstelle mit 100 Prozent Bio-Erdgas

Am 4. April hat erdgas schwaben in Gersthofen seine fünfte Erdgastankstelle eröffnet - diese soll als erste Tankstelle deutschlandweit ausschließlich Bio-Erdgas aus biogenen Reststoffen zur Verfügung stellen. Das Gas stammt aus Abfallstoffen aus der erdgas-schwaben-Anlage in Altenstadt.

Gasflamme© ArtmannWitte / Fotolia.com

Augsburg (red) - Damit könne eine nahezu vollständige Emissionsreduktion im Straßenverkehr erreicht werden. Bio Erdgas kann wie Erdgas getankt und für jedes Modell eines Erdgasfahrzeugs genutzt werden. Die Erdgastankstelle schließt eine Lücke an der Autobahn A8 zwischen Dasing und Günzburg, aus Richtung Norden kommend zwischen Donauwörth und Augsburg.

Null Emissionen

Gleichzeitig mit der Eröffnung der Gersthofener Tankstelle werden die erdgas-schwaben-Tankstellen in Nördlingen, Donauwörth, Landsberg und Kaufbeuren auf den umweltfreundlichen Kraftstoff umgestellt. Bio-Erdgas aus Abfallstoffen hat den Vorteil, dass zu seiner Gewinnung weder Mais noch Energiepflanzen angebaut werden müssen und damit kein Landverbrauch notwendig ist. Verwertet wird nur, was sowieso anfällt.