Startseite
5,4 Prozent gekürzt

EWE Netz GmbH senkt Gasnetzentgelte

Die EWE Netz GmbH senkt rückwirkend zum 1. April die Netzentgelte für Erdgas. Die Bundesnetzagentur hatte die beantragten Entgelte im Schnitt um 5,4 Prozent gekürzt, die neuen Netzentgelte gelten bis zum Ende März nächsten Jahres. Möglicherweise wolle das Unternehmen gerichtlich gegen den Bescheid vorgehen.

Gasflamme© ArtmannWitte / Fotolia.com

Oldenburg (red) - Auch wenn die Konzernmutter EWE AG die geringeren Netzentgelte bei den jüngsten Preisanpassungen bereits berücksichtigt und schon an die Kunden weitergegeben habe, schließe das Unternehmen rechtliche Schritte gegen den Bescheid nicht aus.

Die EWE-Netzentgelte gehörten bundesweit bereits seit Jahren zu den günstigsten, so Heiko Harms, Vorstand Netze und IT. Die Senkung greife in die Kostenstruktur des Unternehmens ein und sei nicht durch Effizienzsteigerungen aufzufangen. "Wir werden deutlich bei Investitionen und Unterhaltungsmaßnahmen kürzen müssen."

Da die Netzentgelte ohnehin nur rund 20 Prozent des Erdgaspreises ausmachen, wirke sich deren Senkung nur in geringem Umfang, etwa 1 Prozent, auf die Preise für Kunden aus, so Harms weiter.