Startseite
Gaspreiserhöhung

Gaspreiserhöhung in Rostock zum 1. Oktober

Zum 1. Oktober wird das Kochen und Heizen für die Gaskunden in Rostock teurer. Die Stadtwerke Rostock erhöhen die Preise in der Grund- und Ersatzversorgung sowie bei Sonderkonditionen um etwa 25 Prozent.

Gaskosten© Jaap2 / iStockphoto.com

Rostock (ddp/sm) - Der Regionalversorger teilte am Montag mit, dass die Stadtwerke Rostock die Preise in der Grund- und Ersatzversorgung sowie bei Sonderkonditionen um etwa 25 Prozent erhöhen. Die höheren Beschaffungskosten seien ein wesentlicher Grund dafür. Bereits zum 1. Januar hatten die Stadtwerke die Gaspreise angehoben.

Von bisher 28 Euro im Jahr steigt der Grundpreis auf 42 Euro. Bei Sonderverträgen klettert der Arbeitspreis von 4,86 auf 6,46 Cent je Kilowattstunde. Nach Unternehmensangaben muss eine Familie mit einem durchschnittlichen Verbrauch von 20.000 Kilowattstunden im Jahr künftig brutto etwa 31,70 Euro monatlich mehr berechnen.

Weiterführende Links