Startseite
Verhandlungen

Gazprom zeigt Interesse an deutschem Stromanbieter

Der russische Gaskonzern Gazprom will das deutsche Energie- und Telekommunikationsunternehmen Envacom übernehmen. Es sei korrekt, dass Gazprom Interesse am Erwerb der vollständigen Gesellschaftsanteile der Envacom Service GmbH hat, hieß es.

Gaspreise© photoGrapHie / Fotolia.com

Düsseldorf (dapd/red) - Das sagte ein Envacom-Sprecher dem "Handelsblatt" (Montagausgabe). "Es werden seit Monaten konkrete Gespräche über eine Übernahme geführt." Dem Bericht nach wäre der Erwerb ein symbolträchtiger Schritt, da Gazprom zum ersten Mal in Deutschland Zugang zum Endkundenmarkt erhielte.

Stromanbieter betreut eine halbe Million Kunden

Der Stromanbieter Envacom mit Sitz im hessischen Walluf verkauft neben Strom und Gas auch Mobilfunk- und Internetverträge. Das Unternehmen betreut nach eigenen Angaben rund 500.000 Kunden in Deutschland.