Startseite
Quartalszahlen

Gazproms Gewinn bricht um fast 25 Prozent ein

Der russische Energieriese Gazprom hat im ersten Quartal dieses Jahres rund ein Viertel weniger Gewinn gemacht als im Vorjahreszeitraum. Verantwortlich sei der sinkende Absatz von Gas, erklärte das Unternehmen am Donnerstag. Der Gewinn betrug demnach umgerechnet 8,7 Milliarden Euro. Der Umsatz ging um sieben Prozent auf 30,1 Milliarden Euro zurück.

Gazprom

Moskau (AFP/red) - Gazprom verkaufte in den ersten drei Monaten des Jahres nach eigenen Angaben acht Prozent weniger Gas an europäische Kunden als im Vorjahreszeitraum. In den Ländern der ehemaligen Sowjetunion sei der Absatz um 32 Prozent zurückgegangen.

Wie groß ist der Einfluss Gazproms wirklich?

Gazprom kontrolliert rund ein Viertel der weltweiten Erdgasreserven. Das Unternehmen trägt zirka acht Prozent zum russischen Bruttoinlandsprodukt bei und liefert etwa ein Viertel des in Europa verbrauchten Erdgases. Die EU-Kommission hatte am Dienstag die Einleitung eines Wettbewerbsverfahrens gegen den Konzern bekanntgegeben, da Gazprom Preise in einigen EU-Staaten manipuliert haben könnte.

Quelle: AFP