Startseite
Energie-Vorrat

Großes Erdgasvorkommen in Polen entdeckt

In Polen ist ein bedeutendes neues Erdgasvorkommen entdeckt worden. Wenn die Schätzung von Experten zutreffe, wonach das Vorkommen in der Region von Kutno 100 Milliarden Kubikmeter umfasst, würde es die Erdgasvorräte in Polen verdoppeln, erklärte Wirtschaftsminister Waldemar Pawlak.

Gas-Preisvergleich© by-studio / Fotolia.com

Warschau (afp/red) - Die bisher bekannten Vorkommen von rund 95,5 Milliarden Kubikmetern decken 30 Prozent des jährlichen Verbrauchs Polens, weitere 40 Prozent müssen aus Russland importiert werden.

Bohrungen sollen im August beginnen

Die Vorkommen rund um die Kleinstadt Kutno rund hundert Kilometer westlich der Hauptstadt Warschau könnten von einem ähnlichen Umfang wie die großen Gasfelder in der Nordsee vor der britischen und niederländischen Küste sein, sagte Piotr Gliniak vom polnischen Gaskonzern PGNiG der Zeitung "Rzeczpospolita". Bohrungen bis zu einer Tiefe von 6,5 Kilometern sollen im August beginnen.

Polen könnte sogar zum Netto-Exporteur werden

Neben herkömmlichen Erdgas verfügt Polen auch über geschätzte 5,3 Billionen Kubikmeter Schiefergas. Ersten Studien zufolge erstreckt sich das Vorkommen in einem Streifen von der Ostseeküste im Norden bis zur Grenze mit Weißrussland im Osten. Eine Erschließung aller Gasvorkommen könnte Polen nicht nur unabhängig von Importen aus Russland machen, sondern es auch zu einem Netto-Gasexporteur machen. Umweltgruppen warnen jedoch vor Schäden durch das zur Förderung des Schiefergases eingesetzte Verfahren der hydraulischen Rissbildung.