Startseite
25.000 Anfragen

Großes Interesse an Lichtblick Mini-Kraftwerken für Zuhause

Die Mini-Kraftwerke für den Keller stoßen laut LichtBlick auf großes Interesse. Bisher hätten sich rund 25.000 Interessenten gemeldet, teilte der Öko-Stromanbieter mit. Zu den Interessenten zählten Hausbesitzer, Wohnungsbaugesellschaften und Kommunen.

Gaskosten© Jaap2 / iStockphoto.com

Hamburg (afp/red) - Die Stadt Hamburg habe 100 der Kraftwerke für Kindertagesstätten, Altenheime und Wohnungsbaugesellschaften bestellt. Die ersten Anlagen in Hamburg sollten im kommenden Frühjahr eingebaut werden. Ab 2011 soll demnach dann mit dem Einbau der Kraftwerke in ganz Deutschland begonnen werden.

Lichtblick strebt an, 100.000 der Volkswagen-Kraftwerke in Deutschland einzubauen. Sie sollen Wärme für Heizungen und Warmwasserbedarf bereitstellen. Gleichzeitig könnten die Anlagen auch Strom in das öffentliche Netz einspeisen. Dies soll das vorzugsweise dann passieren, wenn am Markt ein hoher Strombedarf besteht. So sollen tausende Anlagen zu einem Großkraftwerk zusammengeschaltet werden, um die notwendige Menge Strom in das öffentliche Netz einzuspeisen.