Startseite
Ab 1. April

Hertener Stadtwerke senken Gaspreis um 0,4 Cent

Die Hertener Stadtwerke senken ihren Gaspreis zum 1. April um 0,4 Cent pro Kilowattstunde. Bei einem Durchschnittsverbrauch von jährlich 20.000 Kilowattstunden können somit 96 Euro pro Jahr gespart werden, dies entspricht einer Preissenkung von rund sieben Prozent, informiert der Energieversorger.

Gas-Preisvergleich© by-studio / Fotolia.com

Herten (red) - Bereits vor einigen Wochen haben die Hertener Stadtwerke bekanntgegeben, die Gaspreise zum 1. April 2007 zu senken. Nun stehen genaue Preise fest: Pro Kilowattstunde sinkt der Gaspreis um 0,4 Cent (netto). Für einen Durchschnittshaushalt mit einem Verbrauch von 20.000 Kilowattstunden pro Jahr bedeutet das eine Gesamtersparnis von jährlich 96 Euro, sprich 8 Euro im Monat, was einer Senkung von rund sieben Prozent entpsricht.

Im vergangenen Jahr seien die Stadtwerke aufgrund gestiegener Beschaffungskosten gezwungen gewesen, mehrfach Gaspreiserhöhungen an ihre Kunden weiterzugeben. Aufgrund der Bindung des Gaspreises an den Ölpreis kommt es nun zur Preissenkung. Gerade in den letzten Monaten zeichnete sich ein stetiger Rückgang des Ölpreises ab, was die Verbraucher auch tagesaktuell an den Tankstellen beobachten konnten. Der Gaspreis passt sich jedoch zeitverzögert an, um nicht eine derartige Preisschwankung wie an Tankstellen an die Gaskunden weitergeben zu müssen. Konkret heißt das: Der Gaspreis ab 1. April 2007 bezieht sich auf die durchschnittliche Preisentwicklung der zweiten Hälfte des Vorjahres. "Daher hat der Preisverfall zum Ende des Jahres 2006 erst jetzt Auswirkungen auf den Gaspreis in Herten", so Büttner.

Weiterführende Links