Startseite
Anwohnerproteste

Neuer Erdgasspeicher in Betrieb genommen

Ein unterirdischer Erdgasspeicher ist am Donnerstag in Etzel (Landkreis Wittmund) eingeweiht worden. In der Nähe von Wilhelmshaven entsteht seit Jahren eine der größten Erdgasspeicheranlagen Europas, geplant sind insgesamt 144 sogenannte Kavernen. Solche Speicher sind zum Beispiel wichtig, um saisonale Schwankungen auszugleichen.

E.ON© E.ON SE

Etzel (dapd/red) - Betreiber ist unter anderem der Energieversorger E.on. Erdgasspeicher garantierten "die stabile Verfügbarkeit des umweltschonenden Energieträgers Erdgas", betonte der Niedersachsens Wirtschaftsminister Jörg Bode (FDP).

Zum Ausgleich von Schwankungen

Die Speicheranlage wird nach Angaben der Betreiber zum Ausgleich saisonaler Verbrauchsschwankungen, etwa bei Kälteeinbrüchen, benötigt. Zusätzlich dient sie der Versorgungssicherheit, indem sie Gaslieferausfälle kompensiert. Gegen den unterirdischen Bau in einem Salzstock protestieren Anwohner. Sie befürchten Bodenabsenkungen.