Startseite
Bei Emden

Neues Gasterminal für 600 Millionen Euro geplant

Das norwegische Firmenkonsortium Gassled will auf dem Rysumer Nacken bei Emden ein neues Gasterminal bauen. Bis zum Jahr 2016 sollen mehr als 600 Millionen Euro investiert und die 40 Jahre alte Bestandsanlage ersetzt werden, wie das für den Bau verantwortliche Tochterunternehmen Gassco am Freitag in Emden mitteilte.

Gastank© Zeljko Radojko / Fotolia.com

Emden (dapd/red) - Der Neubau soll eine 40 Jahre alte Anlage am gleichen Standort ersetzen und die Versorgung Kontinentaleuropas mit norwegischem Erdgas aus der Nordsee langfristig sicherstellen, hieß es. Als Baubeginn wurde 2014 genannt.

Ähnliche Gasmarkt-Nachrichten