Startseite
Umweltschutz

Öl- und Gassuche bedroht kroatische Adria

In der kroatischen Adria wird in einer groß angelegten Forschungsaktion nach Öl- und Gasfeldern gesucht - zum Schrecken von Umweltschützern. Die bei den Forschungsarbeiten ausgesendeten Schallwellen von bis zu 240 Dezibel bedrohten Wale, Delfine und die Fischbestände, heißt es in einer Erklärung.

Gasflamme© klikk / Fotolia.com

Zagreb (dpa/red) - Die norwegische Firma Spectrum Geo startete am Donnerstag mit einem Spezialschiff in Zadar die erste Erkundungsfahrt. Das kroatische Wirtschaftsministerium hatte dem Unternehmen den Auftrag erteilt. Die erhobenen Daten sollen bis zum kommenden Frühjahr international zum Kauf angeboten werden. Die erste Konzession zur Öl- und Gasförderung solle 2015 erteilt werden, hieß es.

Öffentlichkeit nicht ausreichend informiert?

"Öl-Rausch bedroht die Adria", schlugen Umweltschützer Alarm. Umweltverbände bezweifelten, dass die Öffentlichkeit im Vorfeld dieser "überstürzten Aktivitäten" ausreichend informiert worden sei. Demgegenüber hatte die Aktion bei Politikern und einigen Medien Hoffnungen ausgelöst, Kroatien könne schnell zum Gasexporteur werden.

Quelle: DPA