Startseite
Bis Januar

Pläne für Lubminer Gaskraftwerk liegen aus

Die Energiewerke Nord GmbH (EWN) veröffentlicht ihre Pläne zum Bau eines Gas- und Dampfkraftwerks in Lubmin. Die Antragsunterlagen zur Errichtung von drei baugleichen Blöcken mit einer Gesamtleistung von 3.450 Megawatt bis Ende 2015 würden vom 26. November 2012 bis 7. Januar 2013 öffentlich ausgelegt.

Gaskraftwerk© Ralf Urner / Fotolia.com

Lubmin (dapd/red ) - Das teilte das Staatliche Umweltamt Vorpommern am Montag mit. Sie sähen unter anderem die Entnahme von stündlich 140.000 Kubikmetern Kühlwasser aus der Spandower Wiek vor.

Verhandlungen mit Investoren laufen

EWN hatte im August 2010 vom dänischen Energiekonzern Dong Energy die für 35 Millionen Euro erstellten Planungsunterlagen zum Bau eines Steinkohlekraftwerks erworben, nachdem die Dänen ihr Vorhaben aufgegeben hatten. Inzwischen seien die Pläne für einen Wechsel auf den Energieträger Erdgas umgestellt worden, sagte der kaufmännische EWN-Geschäftsführer, Jürgen Ramthun. "Die EWN wird aber weder Bauherr noch Betreiber Kraftwerks sein", betonte er. Derzeit verhandle das Unternehmen mit mehreren Investoren.