Startseite
Zustimmung

RWE erhält weitere Gas-Förderlizenzen in Norwegen

Deutschlands zweitgrößter Energieversorger RWE baut sein Engagement in der norwegischen Gasförderung aus. Das norwegische Energieministerium habe der Explorations- und Fördertochter RWE Dea Norge zwei neue Förderlizenzen zugesprochen, teilte das Unternehmen am Montag mit.

RWE© RWE AG

Oslo (dapd/red) - Mit den neuen Lizenzen könne RWE seine Stellung als eines der führenden Branchenunternehmen in dem skandinavischen Land weiter festigen, sagte der RWE-Manager Hans-Joachim Polk.

Norwegisches Gas ist für Deutschland wichtig

Bei der neuen Lizenz PL694 ist RWE Dea Norge mit einer Beteiligung von 40 Prozent Betriebsführer. An der Förderlizenz PL682 wurde dem Unternehmen eine 20-prozentige Beteiligung zugesprochen. Beide Gebiete liegen im nördlichen Teil der Norwegischen See. Norwegen ist einer der wichtigsten Gaslieferanten Deutschlands.