Startseite
Gaslieferung

Transanatolische Pipeline kurz vor Baustart

Die Türkei und Aserbaidschan wollen mit dem Bau der Transanatolischen Pipeline (TANAP) in wenigen Wochen beginnen. Die neue Pipeline soll von dem riesigen Shah-Deniz-Gasfeld im Kaspischen Meer nach Europa führen und rund zehn Milliarden Kubikmeter Erdgas befördern. 2.000 Kilometer müssen dafür überwunden werden.

Pipeline© James / Fotolia.com

Istanbul (AFP/red) - Die Türkei und Aserbaidschan wollen in wenigen Monaten mit dem Bau einer Pipeline beginnen, die Erdgas aus dem Kaspischen Meer nach Europa bringen soll. Er hoffe auf einen Baubeginn Anfang kommenden Jahres, sagte der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan am Mittwoch nach einem Treffen mit dem aserbaidschanischen Präsidenten Ilham Alijew in Ankara. Die Transanatolische Pipeline (TANAP) soll 2018 fertiggestellt sein.

10 Milliarden Kubikmeter nach Europa

Mit der rund sieben Milliarden Dollar (5,2 Milliarden Euro) teuren und etwa 2.000 Kilometer langen Pipeline soll vor allem Erdgas aus dem riesigen Shah-Deniz-Gasfeld im Kaspischen Meer nach Europa gepumpt werden. Nach Medienberichten wird Europa rund zehn Milliarden Kubikmeter Erdgas pro Jahr aus TANAP beziehen. Zusätzliche sechs Milliarden Kubikmeter sind für die Türkei bestimmt.

Quelle: AFP