Startseite
Stadtwerke-Verbund

Trianel gewinnt neue Gesellschafter und setzt auf Gasmarkt

Die Trianel European Energy Trading GmbH konnte 2007 fünf neue Gesellschafter gewinnen. Damit stehen aktuell 33 kommunale wie regionale Versorgungsunternehmen als Gesellschafter hinter Trianel. Zudem hat das Unternehmen seine Aktivitäten auf dem Gasmarkt verstärkt.

Gasflamme© ArtmannWitte / Fotolia.com

Aachen/Essen (red) - Mit den Stadtwerken Hamm, den Hertener Stadtwerken, den Gemeinschaftsstadtwerken Kamen-Bönen-Bergkamen, den Stadtwerken Jena-Pößneck und den Stadtwerken Sindelfingen haben sich fünf zusätzliche Stadtwerke an Trianel beteiligt. In 2008 konnte mit der Stadtwerke Fröndenberg GmbH bereits ein neuer Gesellschafter gewonnen werden. In den nächsten Wochen werde darüber hinaus die Stadtwerke Ulm/ Neu-Ulm GmbH vom Partner- in den Gesellschafterstatus wechseln. Aufgrund aktueller Gespräche seien im laufenden Jahr weitere Beitritte zum Trianel-Netzwerk zu erwarten

Darüber hinaus habe die Trianel ihre Gas-Aktivitäten deutlich verstärkt. Die bisherigen Produkte wurden durch neue Bausteine ergänzt und in einem modularen Dienstleistungsangebot zusammengefasst. Zu den Dienstleistungen gehören der Marktzugang zum Großhandel, das Portfoliomanagement, Bilanzkreis-management- und Prognose-Dienstleitungen, der Zugang zu Beschaffungsmöglichkeiten auf der Upstreamseite bzw. der Abschluss von Importverträgen und der Zugang zu Speicherkapazitäten.

Die Trianel-Gruppe bündelt die Interessen von rund 80 kommunalen Energieversorgern aus Deutschland und Europa. Das Leistungsspektrum umfasst Leistungen aus den Bereichen Erzeugung, Beschaffung, Handel und Vertrieb von Strom, Gas und CO2-Zertifikaten. Im Zentrum der Aktivitäten stehe die Stärkung der Eigenständigkeit und Leistungsfähigkeit der beteiligten Gesellschafter im Wettbewerb.