Startseite
Russisch-ukrainischer Gasstreit

Ukraine in Zahlungsschwierigkeiten - Auch EU könnte betroffen sein

Die ukrainische Gasgesellschaft Naftogaz hat Schwierigkeiten bei der Bezahlung von aus Russland geliefertem Gas eingeräumt. Die "schwierige Finanzsituation in der Ukraine" und die "wachsenden Schulden der Verbraucher" würden die "vollständige und pünktliche" Zahlung für das im Oktober gelieferte Gas "erschweren", teilte das Unternehmen am Mittwoch mit.

Gaskosten© Jaap2 / iStockphoto.com

Kiew (afp/red) - Weitere Angaben machte Naftogaz nicht. Am Sonntag hatte der russische Ministerpräsident Wladimir Putin die Europäische Union auf mögliche Probleme bei der Lieferung von Erdgas über das Gebiet der Ukraine hingewiesen und die EU am Montag aufgefordert, die Ukraine bei der Bezahlung ihrer Gasrechnungen zu "unterstützen".

Europa bekommt ein Viertel des Erdgases aus Russland, vier Fünftel davon fließen über Leitungen in der Ukraine. In den vergangenen Jahren hatte es mehrfach Probleme gegeben, weil die Ukraine ihre Gasrechnungen in Russland nicht rechtzeitig begleichen konnte. Im Januar waren die Lieferungen nach Europa wegen eines russisch-ukrainischen Streits über die Bezahlung tagelang eingestellt worden.