Startseite
Preisvergleich

Verivox: Neue Gasanbieter bieten günstigere Gaspreise an

Neue Strom- und Gasanbieter geben günstige Einkaufspreise stärker an die Kunden weiter als die alteingesessenen Versorger, so fallen hier Preissenkungen - insbesondere bei Gaspreisen - größer aus. Auch die absoluten Preise seien bei alternativen Anbietern günstiger, wie eine Studie von Verivox zeigt.

Gaspreise© photoGrapHie / Fotolia.com

Hamburg (ddp-nrd/red) - Während die neuen Gasanbieter ihre Preise im Jahr 2009 im Schnitt um 30,3 Prozent reduzierten, hätten die lokalen Anbieter ihre Tarife nur um 24,1 Prozent gekürzt, wie eine Studie des Verbraucherportals Verivox zeigt. Beim Strom hätten die neuen Anbieter ihre günstigsten Tarife im Schnitt um 2,7 Prozent gesenkt, die örtlichen Stromanbieter aber um 2,7 Prozent erhöht.

Demnach zahlten Gaskunden mit einem Jahresverbrauch von rund 20.000 kWh bei ihren örtlichen Versorgern bundesweit im Schnitt 1193 Euro. Bei günstigeren überregionalen Konkurrenten seien es dagegen 1020 Euro. Mit einem Vorkassetarif ließen sich die Kosten weiter auf 910 Euro im Jahr senken.

Gasanbieter wechseln spart rund 280 Euro

Laut Verivox könne man mit dem Wechsel zu einem günstigeren Gasanbieter derzeit bei einem Jahresverbrauch von 20.000 Kilowattstunden durchschnittlich 283 Euro im Jahr sparen. Bei Strom ließen sich die Kosten bei jährlich 4000 Kilowattstunden um 248 Euro senken, erklärte Verivox-Sprecherin Dagmar Ginzel dem "Hamburger Abendblatt".

Günstige Gastarife finden - am besten mit Preisgarantie

Experten rechnen für das laufende Jahr mit Tariferhöhungen. Zum Jahreswechsel hatten bereits 98 Gasanbieter ihre Tarife um 6,2 Prozent angehoben. Mit unserem kostenlosen Gaspreisvergleich können Verbraucher schnell und einfach günstige Gastarife finden. Wer dabei vorerst vor weiteren Preiserhöhungen geschützt sein will, sollte einen Gastarif mit Preisgarantie wählen.