Startseite
Bestandsaufnahme

Zahl der Bioerdgas-Tankstellen mehr als verdoppelt

Bio-Erdgas spielt an deutschen Tankstellen eine immer größere Rolle. Allein in den ersten sieben Monaten dieses Jahres hat sich die Anzahl der Stationen, an denen 100 Prozent Bio-Erdgas getankt werden kann, von 35 auf 76 mehr als verdoppelt. Noch in diesem Jahr soll das Netz weiter ausgebaut werden.

Erdgasauto© Petra Beerhalter / Fotolia.com

Berlin (red) - Insgesamt wird an knapp 230 der rund 900 Erdgastankstellen in Deutschland das regenerative Erdgas-Pendant in unterschiedlicher Höhe beigemischt. Damit ist der erneuerbare Kraftstoff mittlerweile an jeder vierten Erdgasstation erhältlich und sorgt dafür, dass der CO2-Ausstoß der Erdgasfahrzeuge bundesweit um weitere drei Prozent sinkt.

Einer Hochrechnung des Branchenverbands "erdgas mobil" zufolge liegt die bundesweite Bio-Erdgas-Quote im vertankten Gas derzeit bei zehn Prozent. Bei günstigen politischen Rahmenbedingungen könnte dieser Anteil bis 2015 auf 20 Prozent steigen, hofft man beim Verband. Neben Erdgas und Bio-Erdgas habe derzeit keine andere Kraftstoff-Technologie ein so großes Einsparpotenzial an CO2. Bereits ein Anteil von 20 Prozent Bioerdgas führe gegenüber Benzin zu einer CO2-Reduktion von rund 40 Prozent. Werde der regenerative Kraftstoff zu 100 Prozent getankt, sinke die CO2-Emission sogar um bis zu 97 Prozent.

Mehrheitlich aus biogenen Reststoffen

Bei Erdgasmotoren mache es dabei keinen Unterschied, ob sie mit dem ohnehin schon umweltschonenden Erdgas oder mit 100 Prozent Bio-Erdgas betrieben werden. Hinzu komme, dass das regenerative Pendant für Tankstellen strengen Nachhaltigkeitskriterien unterliege und mehrheitlich aus biogenen Reststoffen, wie zum Beispiel Speiseresten, Stroh und Bioabfall, gewonnen werde.

Neben der Erhöhung des Bio-Erdgas-Angebots soll auch die Tankstelleninfrastruktur weiter ausgebaut werden. Elf neue Erdgasstationen gingen bereits im ersten Halbjahr 2012 ans Netz. Allein bei erdgas mobil stehen durch Energieversorger in diesem Jahr noch über 20 Tankstellenneubauten an. Darüber hinaus engagieren sich weitere Unternehmen bei Planung und Bau neuer Anlagen, so dass mit zusätzlichen Stationen in 2012 gerechnet werden könne, so der Verband.