Startseite
Industrie

Zusammenarbeit mit Ukraine für mehr Energieeffizienz

Vertreter von Deutschland und der Ukraine treffen sich, um über Energieeffizienz in der Industrie zu sprechen. Steigerung der Effizienz und die Einsparung von Energie stehen bei der Konferenz im Mittelpunkt. Die Ukraine ist für den deutschen Energiemarkt besonders im Hinblick auf die Gasversorgung von Bedeutung.

Gaspreise© photoGrapHie / Fotolia.com

Berlin (red) - In Donezk (Ukraine) findet heute die deutsch-ukrainische Konferenz "Energieeffiziente Modernisierung der Industrie" statt. Ziel ist es nicht nur, Energie einzusparen, sondern auch, die Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern. Hierzu werden Beispiele aus der Praxis von deutschen und ukrainischen Unternehmen vorgestellt. Auch Finanzierungsfragen werden erörtert.

Jochen Homann, Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie: "Das Thema Energieeffizienz ist das Schlüsselthema für die Lösung unserer Energieprobleme und zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit. Das gilt für Deutschland wie für die Ukraine. Aus der eigenen Erfahrung mit der energieeffizienten Modernisierung deutscher Unternehmen ist Deutschland gerne bereit, der Ukraine Know-how zur Verfügung zu stellen und sie bei ihrem Weg zu mehr Energieeffizienz zu unterstützen."

Die Ukraine ist laut Bundeswirtschaftsministerium für die europäische und deutsche Gasversorgung von zentraler Bedeutung. Etwa 80 Prozent des Gases, das aus Russland bezogen wird, kommt über die Ukraine. Eine Gaspipeline durch die Ostsee soll es ermöglichen, zusätzliche Gasmengen nach Europa zu transportieren und die Abhängigkeit von Transitländern zu ver­ringern.