Günstige Gaspreise in Weinböhla

Infos rund um günstige Gaspreise in Weinböhla finden Sie auf Gas-Magazin.de. Wer noch nie seinen Gastarif gewechselt hat, wird nach dem Grundversorgungstarif beliefert. Dies ist in Weinböhla (Sachsen) der Tarif Grundversorgung vom Gasanbieter ENSO. Die Grundversorgung ist meist vergleichsweise teuer, günstigere Gaspreise bekommt man, indem man einen Gasvergleich durchführt und zu einem günstigeren Anbieter wechselt.

Die folgende Tabelle zeigt den aktuellen Preis der Grundversorgung und einen günstigen alternativen Gasanbieter für 01689 Weinböhla im Vergleich. Die Preise sind jeweils Gesamtkosten im ersten Jahr.

Gas-
Verbrauch

Gaspreise in der Grundversorgung

Günstiger Gasanbieter in 01689 Weinböhla

Weitere Gasanbieter für 01689 Weinböhla

7000 kWh
pro Jahr
578,94 Euro

347,22 € im 1. Jahr

231,72 € gespart

Anbieter: immergrün! Energie

» Jetzt Gaspreise vergleichen
14000 kWh
pro Jahr
1.043,39 Euro

612,14 € im 1. Jahr

431,25 € gespart

Anbieter: immergrün! Energie

» Jetzt Gaspreise vergleichen
20000 kWh
pro Jahr
1.401,82 Euro

832,11 € im 1. Jahr

569,71 € gespart

Anbieter: immergrün! Energie

» Jetzt Gaspreise vergleichen
30000 kWh
pro Jahr
1.999,20 Euro

1.244,20 € im 1. Jahr

755,00 € gespart

Anbieter: ExtraEnergie

» Jetzt Gaspreise vergleichen

Gaspreise vergleichen für 01689 Weinböhla

Möchten Sie für Ihren genauen Gasverbrauch in Kilowattstunden den Gaspreis in Weinböhla ermitteln, dann nutzen Sie unseren Gaspreisvergleich. Dieser zeigt Ihnen die verfügbaren Anbieter und Tarife. Sie können das Ergebnis weiter filtern, wenn Sie z.B. nur Biogas oder nur Tarife mit Preisgarantie angezeigt bekommen möchten. Unser Tipp: Vergleichen Sie auch Strompreise in Weinböhla, um Ihre Energiekosten noch weiter zu senken.

Gaspreisvergleich für Weinböhla

In Weinböhla verfügbare Gasanbieter

Nachfolgend finden Sie eine Liste mit Gasanbietern, die in Weinböhla liefern. Klicken Sie einfach den gewünschten Anbieter an, um dessen Gaspreise für Weinböhla zu erfahren.

Ratgeber rund um den Gasanbieterwechsel