Startseite

Wie hoch ist mein Gasverbrauch?

Für einen Gaspreisvergleich müssen sie wissen, wie hoch ihr Gasverbrauch pro Jahr ist. Wie Sie ihren ungefähren Gasverbauch ermitteln können, lesen Sie hier.

Eine genaue Angabe darüber, wie hoch Ihr Gasverbrauch ist, finden Sie in Ihrer letzten Gasjahresabrechnung. Haben sie diese jedoch nicht zur Hand, können Sie sich an folgenden Schätzwerten orientieren.

Haushaltsgröße Gasverbrauch (kWh/Jahr)
Wohnung 30 m² 4.000 kWh
Wohnung 50 m² 7.000 kWh
Wohnung 100 m² 14.000 kWh
Reihenhaus 20.000 kWh
Einfamilienhaus 30.000 kWh

Gasverbrauch eingeben und Sparpotenzial ermitteln!

Machen Sie jetzt den Gasvergleich und sehen Sie, wie viel Sie mit einem Gasanbieterwechsel sparen können. Geben Sie dazu einfach Ihre Postleitzahl sowie Ihren jährlichen Gasverbrauch ein. Haben Sie letzteren gerade nicht im Kopf, können Sie sich auch an den Richtwerten zum Gasverbrauch in der oben abgebildeten Tabelle orientieren.

Gaspreise vergleichen
30m² 50m² 100m² 150m² 180m²

So senken Sie Ihren Gasverbrauch

Egal wie hoch Ihr Gasverbrauch ist, ein Gasanbieterwechsel lohnt sich immer. So können Sie Ihre Gasrechnung senken, und das ohne bei gleichbleibendem Gasverbrauch. Noch mehr können Sie natürlich sparen, wenn Sie Ihren Gasverbrauch senken. Dies kann zum einen durch Modernisierungen der Heizungsanlage geschehen. So können Sie beispielsweise für die Trinkwassererwärmung eine Solaranlage nutzen, die die Gasheizung unterstützt, so dass diese weniger Gas verbraucht. Schließlich steht die Dämmung der Gebäudefassade oder der Austausch einer alten Heizung ganz oben auf der Liste der Maßnahmen zur Senkung des Gasverbrauchs.

Gasverbrauch senken mit kleinen Maßnahmen

Aber auch durch kleine – und vor allem kostengünstige – Maßnahmen können Sie Ihren Gasverbrauch senken und so Heizkosten sparen. Zum einen sollte die Heizung von einem Fachmann richtig eingestellt werden, und zwar vor der Heizperiode. Zudem sollten Heizkörper regelmäßig entlüftet werden, denn eine uneffiziente Heizung sorgt für einen unnötig hohen Gasverbrauch.

Wichtig für einen sparsamen Gasverbrauch ist auch richtiges Lüften. Denn Lüften muss sein, auch im Winter. Anstatt jedoch das Fenster über längere Zeit auf Kippstellung zu lassen, sollten man besser mehrmals täglich für fünf bis zehn Minuten das Fenster ganz öffnen. Denn durch gekippte Fenster kühlt der Raum aus und der Gasverbrauch steigt, da die Heizung mehr leisten muss, um den Raum wieder zu erwärmen.

Mehr zum Thema Gasverbrauch
  • Gaskosten

    Gaszähler ablesen: Zählerstand und Zählernummer

    Der Gaszähler misst, wie viel Gas in einem Haushalt verbraucht wird. Gaszähler werden auch Gasmesser oder Gasuhren genannt. Wie Sie Ihren Zählerstand ablesen und wo Sie die Zählernummer finden, erfahren Sie in diesem Ratgeber.

    weiter
  • Gaskosten

    Gaszähler manipulieren ist illegal und gefährlich

    Angesichts immer höherer Energiepreise und den damit unaufhaltsam steigenden Kosten für den eigenen Haushalt fragt sich so mancher, wie er seine monatlichen Zahlungen an den jeweiligen Versorger am besten reduzieren könnte.

    weiter
  • Gaszähler

    Gasverbrauch: Umrechnung von Kubikmeter in Kilowattstunden

    Viele Anbieter geben den Gas Verbrauch in Kubikmetern (m³) an, für einen Gaspreisvergleich wird aber der Verbrauch in kWh benötigt. Lesen Sie hier, wie Sie ihren Verbrauch an Gas von Kilowattstunden in Kubikmeter umrechnen können.

    weiter
  • Gaspreis

    Was kostet eine Kilowattstunde Gas?

    Seit Jahren schon ist es das gleiche Spiel: Pünktlich zur Heizperiode erhöhen zahlreiche Gasanbieter ihre Preise. Daher fragen sich immer mehr Verbraucher, wie viel eine Kilowattstunde Gas kosten sollte und ob sie zu viel bezahlen.

    weiter
  • Gaspreise

    Durchschnittlicher Gasverbrauch: Eine Orientierungshilfe

    Viele Verbraucher fragen sich, ob ihr durchschnittlicher Gasverbrauch auch dem entspricht, was die Allgemeinheit verheizt oder ob er höher ist, als er sein sollte. Der durchschnittliche Gasverbrauch hängt von vielen Faktoren ab, sodass eine Antwort nicht ganz einfach ist. Aber einige Anhaltspunkte kann man durchaus geben.

    weiter