Startseite

Gasversorger in Deutschland

Über 700 Gasversorger sind auf dem deutschen Gasmarkt tätig. Einige sind nur in bestimmten Regionen vertreten, andere bieten ihre Tarife sogar bundesweit an. Doch welcher Gasversorger liefert in Ihrem Postleitzahlengebiet?

Auf den folgenden Seiten finden Sie eine Übersicht aller Kommunen Deutschlands, unterteilt nach Ländern und Landkreisen. Hier finden Sie heraus, welcher Gasversorger an Ihrem Wohnort liefert. In unserem Gasanbieter Special stellen wir Ihnen einige bekannte Gasanbieter detailliert vor. Tipp: Mit unserem Gaspreisvergleich finden Sie schnell und einfach den günstigsten Gasversorger.

Gasversorger im Preisvergleich

Gaspreise nach Bundesländern: Welcher Versorger liefert wo?

Welcher Gasversorger liefert in welchen Bundesländern, Regionen oder Städten? In unserem Städte-Verzeichnis erfahren Sie, welcher Anbieter in Ihrer Region günstige Tarife anbietet.

Gasversorger in Deutschland: Alphabetische Übersicht

In der folgenden Liste finden Sie nahezu alle Gasversorger in Deutschland. Suchen Sie Informationen zu den Gastarifen eines bestimmten Versorgers klicken Sie einfach den Namen des Versorgers an.

Anbietersuche:
Anbieterliste: 1 2 A B C D E F G H I K L M N O P R S T Ü V W Y Z - alle
Verivox Logo© 2016 Verivox GmbH - Alle Rechte vorbehalten. Verivox verwendet größtmögliche Sorgfalt auf Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Informationen, kann aber keine Gewähr für diese oder die Leistungsfähigkeit der dargestellten Anbieter übernehmen. Bitte beachten Sie die AGB und Datenschutzbestimmungen von Verivox.

So einfach ist der Wechsel des Gasversorgers

Mit einem Gasanbieterwechsel schonen Sie den Geldbeutel, doch noch immer scheuen viele Verbraucher den Wechsel zu einem neuen Gasversorger. Wir geben Ihnen Tipps zum Wechsel des Gasversorgers und zeigen worauf Sie achten müssen.

Der Gasversorger-Markt ist schon seit mehreren Jahren offen für deutsche Kunden, jedoch scheuen sich noch viele, Gastarife mit dem Tarifrechner zu vergleichen und den Gasversorger zu wechseln. Dabei lassen sich bis zu 500 Euro einsparen! Dass der Aufwand dabei bei weitem nicht so hoch ist wie manche vermuten, wissen die wenigsten. Mittlerweile gibt es über 700 Gasversorger in Deutschland. Mit unserem Gastarifrechner finden Sie die günstigsten Gasversorger, die Sie mit Gas beliefern können.

GaspreisHohe Gaspreise? Mit einem Wechsel des Gasversorgers können Sie oft einige hundert Euro im Jahr sparen© Kautz15 / Fotolia.com

Gaspreise vergleichen und zum günstigsten Gasversorger wechseln

Mit unserem Gaspreisvergleich erhalten Sie einen Überblick über die Gasversorger und die zu Ihrem Verbrauch günstigsten Tarife, sortiert nach größter Ersparnis! Dabei geben Sie nur ihren Jahresverbrauch in Kilowattstunden, der auf der Jahresendabrechnung des Gasversorgers zu finden ist, und Ihre Postleitzahl an. Der Preis der Gasversorger wird mit dem des regionalen Grundversorgers verglichen. So sehen Sie, mit welchem Gastarif der einzelnen Versorger am meisten gespart werden kann. Zwar verlangen einige günstige Gasanbieter eine Kaution bis zu einem Jahr, aber es gibt auch viele günstige Gastarife ohne Vorkasse.

Keine Versorgungslücke beim Gasversorger Wechsel

Je nach Kündigungsfrist dauert der Wechsel bis zu sechs Wochen, dabei brauchen Sie keine Angst zu haben, zwischenzeitlich nicht mit Gas versorgt zu werden. Die Gasversorgung ist gesetzlich garantiert und sollte es doch zu Problemen beziehungsweise Lieferverzögerung des neuen Gasanbieters kommen, muss der Grundversorger sie weiter mit Gas beliefern. Der neue Gasversorger benutzt die Leitungen des Grundversorgers, so müssen auch keine neuen Leitungen gelegt oder der Gaszähler ausgetauscht werden. Der Gasanbieterwechsel ist also völlig risikolos.

Beim neuen Gasversorger anmelden - der Rest läuft fast von alleine

Wenn Sie sich für einen neuen Anbieter entschieden haben, läuft der Rest wie von selbst. Der neue Gasversorger kündigt zum nächstmöglichen Termin Ihren alten Vertrag und versorgt sie ab da mit dem neuen Gas. Jedoch sollten Sie aufpassen: Falls der Anbieter eine Preiserhöhung angekündigt hat, haben Sie meist nur eine Kündigungsfrist von 14 Tagen. Da lohnt es sich, selbst zu kündigen. Es wäre nämlich möglich, dass der neue Anbieter es vielleicht nicht rechtzeitig schafft, und dann ist es erstmal nicht mehr möglich, den Gasanbieter zu wechseln.