Startseite
Spar-Tipps

Strom sparen schont Umwelt und Geldbeutel

Strom sparen ist in Zeiten des Klimawandels wichtiger denn je. Wer sein Energieverhalten zu Gunsten der Umwelt ändert, hat schon viel geleistet und kann dabei auch seinen eigenen Geldbeutel schonen. Wir geben Tipps, wie sie Zuhause einfach Strom sparen können.

StrompreiseStrom sparen lässt sich schon mit kleinen Veränderungen. Das ist nicht nur gut für die Umwelt, sondern spart auch Geld.© Martina Chmielewski / Fotolia.com

Strom sparen durch kleine Veränderungen

Der eigene Haushalt ist eine erste Komponente, mit dem Energie sparen beginnen kann. Besonders ist hierbei, dass schon Kleinigkeiten äußert effizient sein können. So ist der Verbrauch von Strom wesentlich geringer, wenn beim Erhitzen des Nudelwassers der Deckel auf den Topf gesetzt wird. Strom sparen lässt sich außerdem, wenn das Licht beim Verlassen eines Raumes ausgeschaltet wird. Als wahrer Stromfresser haben sich die so genannten Stand-by-Modi bei Fernseher und Co. erwiesen. Also auch diese stets ganz ausschalten.

Strom sparen durch Austausch der Glühbirnen

Ebenso sinnvoll ist es, die alten Glühbirnen durch Energiesparlampen zu ersetzen. Diese sind zwar etwas teurer, doch im Vergleich zum Stromverbrauch des älteren Pendants rentiert sich der Austausch. Des Weiteren ist Strom sparen auch mit einem Blick auf alte Gerätschaften im Haus möglich. Ist beispielsweise der Gefrierschrank schon einige Jahre alt, kann eine Neuanschaffung Energie sparen helfen - auch dann, wenn der Kauf erst teurer zu sein scheint.

Energiekosten sparen in nur wenigen Minuten

Auch wenn man die genannten Stromspar-Tipps berücksichtigt, kann man seine Energiekosten noch weiter senken, indem man zu einem günstigen Stromanbieter wechselt. Mit unserem Preisvergleich finden Sie günstige Tarife mit wenigen Klicks und können auch so Ihre Stromkosten deutlich senken.

Stromanbieter wechseln und Stromkosten senken