Startseite
Kontrolle

Stromrechnung verstehen und prüfen

Die Stromrechnung enthält etliche Informationen, etwa zur Höhe des Arbeitspreises, zum Stromverbrauch und auch über die kommenden Abschlagszahlungen. Wir erklären die unterschiedlichen Posten und zeigen, wie Sie Ihre Stromrechnung prüfen können.

StrompreiserhöhungDie Stromrechnung enthält mehrere Posten, die Verbraucher aber überprüfen können.© Martin Saure / Fotolia.com

Jedes Jahr flattert die Jahresabrechnung der Stromrechnung ins Haus. Allzu oft stehen kräftige Nachzahlungen an. Es kann aber auch sein, dass Sie einfach mehr verbraucht haben oder dass die Stromrechnung falsch ist. Um sicherzugehen, sollten Sie daher stets die mehrseitige Jahresabrechnung durchgehen. Wir zeigen Ihnen, worauf Sie dabei achten sollten und geben Tipps, wie Sie am besten Kosten sparen können.

Grundpreis und Arbeitspreis auf der Stromrechnung

In der Jahresabrechnung sind viele Verbrauchswerte aufgeführt, die auf den ersten Blick nur schwer nachvollziehbar erscheinen. Dennoch sind die meisten Stromrechnungen nach dem gleichen Muster aufgebaut und lassen sich gut vergleichen.

Die Stromrechnung sollte anzeigen, wie hoch der Grund- und der Arbeitspreis sind, die bei für den Abrechnungszeitraum gelten. Der Grundpreis wird unabhängig vom Verbrauch an den Stromanbieter entrichtet. Bei dem Arbeitspreis handel es sich um den Preis für die verbrauchte Kilowattstunde (Euro/ kWh). Wie viel verbraucht wurde, darf natürlich auf der Stromrechnung nicht fehlen. Daraus ergibt sich nämlich auch, wie hoch der künftige monatliche Abschlag sein wird.

Die Höhe der Abschlagszahlung wird von den von dem Stromanbieter aufgrund des bisherigen Verbrauchs festgelegt. Stromkunden können aber auch mit dem Stromversorger über eine Erhöhung oder Senkung des monatlichen Betrags kommunizieren. Wir empfehlen, den Abschlag lieber etwas höher anzusetzen, weil dann die Gefahr einer Rückzahlung zur Jahresabrechnung geringer ausfällt. Oftmals sind auf der Stromrechnung dann auch die zukünftigen Abschläge und der Zeitpunkt der Abbuchung zu sehen.

Die Jahresabrechnung überprüfen

Zunächst sollte Sie durchaus Ihre Adresse überprüfen, da es vor allem in Mehrfamilienhäusern vorkommt, dass die Abrechnungen vertauscht werden. In der Mitte der Stromrechnung befindet sich der Rechnungsbetrag, der für den jeweiligen Zeitraum positiv oder negativ ausfallen kann. Es kann also sein, dass Sie nachzahlen müssen, manchmal bekommen Sie aber auch etwas zurück. Dies ist der Fall, wenn Ihre Abschlagszahlungen, die meist monatlich entrichtet werden, höher waren, als Ihr realer Verbrauch. Dann bekommen Sie eine Gutschrift. Meist muss man allerdings bis zu dem angegebenen Datum die Nachzahlung leisten.

Warum ist die Stromrechnung so hoch?

Die Ursachen für die höhere Stromrechnung sind verschieden. Zum einen kann sich einfach die Anzahl der im Haushalt lebenden Personen verändert haben oder Sie haben sich neue elektrische Geräte, die viel Strom verbrauchen, angeschafft. Es kann aber auch sein, dass jemand Ihre Stromleitung angezapft hat oder dass der Zähler defekt ist.

Haben Sie diese Ursachen ausgeschlossen, sollten Sie auch Ihre Stromrechnung auf Korrektheit überprüfen. Manchmal gibt es hier einfach Fehler, wie zum Beispiel ein Zahlendreher. Auf der zweiten Seite ist der Verbrauch detailliert aufgeschlüsselt. Haben Sie den Stand des Stromzählers zu Beginn des Abrechnungszeitraums aufgeschrieben, können Sie Ihren Verbrauch selbst berechnen und mit dem angegebenen Wert überprüfen. Entdecken Sie einen Fehler, kontaktieren Sie Ihren Stromanbieter.

So senken Sie Ihre Stromrechnung

Der Grund für die erhöhte Stromrechnung kann aber auch auf Strompreiserhöhungen zurückgeführt werden. Stromanbieter können die Strompreise selbst gestalten und bieten verschiedene Tarife an. Der Preis, den Sie zahlen, hängt also nicht nur von Ihrem Verbrauch, sondern auch von dem Arbeitspreis und Grundpreis des gewählten Tarifs ab. Nutzen Sie daher den Preis- und Tarifvergleich, um verschiedene Anbieter miteinander zu vergleichen. Unser Tarifrechner zeigt Ihnen in Ihrer Region verfügbaren Anbieter und stellt die verschiedenen Angebote übersichtlich gegenüber. Geben Sie dazu einfach Ihre Postleitzahl und den Jahresverbrauch ein, um die Kosten Ihrer nächsten Stromrechnung zu senken.

Strompreise vergleichen