Startseite

So finden Sie günstige Stromtarife

Insbesondere infolge der letzten Anhebung der Stromtarife kämpfen günstigere Stromanbieter verstärkt um wechselwillige Verbraucher. Dabei weisen deren Stromtarife mitunter große Unterschiede auf. Einige Tarife sind besonders für Singles interessant, andere hingegen lassen Familien und mittlere Betriebe bares Geld sparen.

Um schnell einen günstigen Stromtarife zu finden, bieten wir Ihnen hier einen Tarifrechner an.

Stromtarife vergleichen

Stromtarife vergleichen bringt bares Geld

Die Stromtarife setzen sich aus drei großen Hauptkomponenten zusammen: Lieferung, Netznutzung sowie Steuern und die darin enthaltenen Umlagen und Gebühren. Vor allem der letzte Punkt hat durch die EEG (Erneuerbare Energien Gesetz) und KWK (Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz) Umlagen in den vergangenen zehn Jahren zu einem ständigen Ansteigen der Strompreise beigetragen. Angesichts häufig steigender Stromtarife stellen sich viele Verbraucher die Frage, wie sich die eigenen Stromkosten am besten senken lassen. Zunächst einmal kann natürlich jeder anfangen, den generellen Stromverbrauch zu senken. Zweitens besteht aber auch die Möglichkeit, Stromtarife zu vergleichen und zu einem günstigen Anbieter zu wechseln.

Strom sparen und Stromtarife vergleichen entlastet die Haushaltskasse

Mit ein paar wenigen Tipps lässt sich das auch relativ einfach bewerkstelligen. Neben den Grundregeln wie das Licht nur in Räumen brennen lassen, in denen sich auch jemand aufhält oder Geräte nicht im Standby Modus zu lassen, empfiehlt es sich beispielsweise, auch den Kühlschrank nicht neben Herd, Heizung oder Spülmaschine aufzustellen und die Wäsche bei niedrigeren Temperaturen zu waschen. Wer wirklich sparen will, sollte aber die Stromtarife der einzelnen Stromanbieter regelmäßig vergleichen. Oft kann man durch einen Stromanbieterwechsel sogar bis zu 500 Euro im Jahr sparen. Stromtarife vergleichen lohnt sich also sehr.

Stromtarife kostenlos vergleichen auf Gas-Magazin.de

Der Vergleich der verfügbaren Stromtarife geht am einfachsten mit einem Stromtarifrechner wie hier auf Gas-Magazin.de. Geben Sie dazu einfach Ihre Postleitzahl und Ihren Stromverbrauch pro Jahr in kWh an, um verfügbare Stromtarife angezeigt zu bekommen. Entschließt man sich nach einem Stromkostenvergleich zu einem Wechsel des Anbieters, kann man bei vielen Anbietern direkt über den Rechner unverbindlich Unterlagen zum ausgesuchten Tarif anfordern oder – was noch schneller und einfacher geht - direkt online in den neuen Stromtarif wechseln.

Beim Stromvergleich kann man übrigens die Stromtarife nach den eigenen Wünschen filtern. Möchten Sie z.B. Ökostrom beziehen oder nur Tarife ohne Vorauszahlung oder längerer Vertragsbindung haben, dann nutzen Sie einfach die Filtermöglichkeit im Tarifrechner. Die Strompreise der einzelnen Anbieter richten sich oft nach solchen Aspekten. So sind Stromtarife mit Vorauszahlung meistens am günstigsten, allerdings besteht im Falle einer Insolvenz des Anbieters die Gefahr, dass man diese nicht mehr zurückerstattet bekommt. Doch auch mit einem Wechsel in einen Stromtarif mit monatlicher Abschlagszahlung und ohne Vorleistungen können Sie Geld sparen, ein Stromvergleich lohnt sich also in jedem Fall.

Aktuelle Ratgeber zum Thema Strom
  • Strompreiserhöhung

    Stromrechnung verstehen und prüfen

    Die Stromrechnung enthält etliche Informationen, etwa zur Höhe des Arbeitspreises, zum Stromverbrauch und auch über die kommenden Abschlagszahlungen. Wir erklären die unterschiedlichen Posten und zeigen, wie Sie Ihre Stromrechnung prüfen können.

    weiter
  • Glühbirne

    Was tun bei Stromschulden?

    Stromschulden können zu einer großen Belastung werden, vor allem dann, wenn Versorger den Strom auch noch abschalten. Dürfen Stromanbieter das ohne weiteres? Und was können Verbraucher tun, wenn ihnen die Stromsperre droht?

    weiter
  • Akku-Ladekabel

    Richtig laden und lagern: So lebt der Akku länger

    Ein leerer Akku bedeutet, besonders wenn man gerade mit dem Smartphone unterwegs ist, einfach nur Ärger. Man kann aber aktiv ein paar Maßnahmen ergreifen, um die Lebensdauer und Haltbarkeit der Energiespeicher von Handys, Notebooks und Co. zu verlängern.

    weiter
  • Umspannwerk

    Vom Kraftwerk zum Kunden – wie Strom geliefert wird

    Das Stromnetz in Deutschland ist mehr als eine Millionen Kilometer lang und vereint Netze mit Höchst- , Mittel- und Niedrigspannung. Wie kommt der Strom von den Kraftwerken zu den Großverbrauchern und Endkunden?

    weiter
  • Energieversorgung der Zukunft

    Sparen: Strom einfach selbst produzieren

    Strom sparen kann man auch, indem man selbst Energie produziert, schließlich muss man dann weniger teuren Strom einkaufen. Für die Eigenproduktion gibt es verschiedene Möglichkeiten. Voll im Trend ist die Solarenergie.

    weiter