Startseite

Nachrichten vom Gasmarkt

In unserem Nachrichtenüberblick informieren wir Sie täglich über Neuigkeiten vom Gasmarkt - explizit für Verbraucher. Wer erhöht die Gaspreise, wer zieht eine neue Preisrunde in Erwägung, wie kann man bei Gas sparen und was gibt es Neues aus der Politik?

  • Abgase
    Dicke Luft

    Feinstaub und Stickoxide: Deutschland droht eine EU-Klage

    Die Feinstaub- und Stickoxid-Belastung liegt in einigen deutschen Städten über den von der EU vorgeschriebenen Werten. Anscheinend muss sich die Bundesrepublik auf eine Klage vor dem europäischen Gerichtshof einstellen.

    weiter
  • Gaskosten
    Preischeck

    Erdgaspreise sinken auf Niveau von 2005

    Wer mit Erdgas heizt, profitiert von den seit Jahren sinkenden Preisen. Aktuell ist Gas so günstig wie zuletzt vor zwölf Jahren. Und auch die zukünftige Preisentwicklung dürfte Experten zufolge zugunsten von Verbrauchern ausfallen.

    weiter
  • CO2
    Klimagase

    EU verringert Kohlendioxid-Ausstoß - Anstieg in Deutschland

    In Europa hat sich der Ausstoß an Kohlendioxid 2016 im Vergleich zum Vorjahr etwas verringert. Betrachtet man die einzelnen Länder, ist die Entwicklung aber sehr unterschiedlich. In Deutschland etwa stieg der CO2-Ausstoß an.

    weiter
  • Erdgasspeicher
    Energiewirtschaft

    Deutschlands Gasspeicher zu zwei Dritteln leer

    Deutschlands Gasspeicher sind aktuell nur noch zu einem knappen Drittel gefüllt. Die Energiewirtschaft sieht die Lage aber gelassen – die Speicher erfüllten heute eher eine wirtschaftliche Funktion.

    weiter
  • Kunden für LNG-Terminal in Brunsbüttel gesucht

    LNG gilt in der Schifffahrt als Treibstoff der Zukunft. In Brunsbüttel soll ein Importterminal für flüssiges Erdgas entstehen. Das Projekt kommt allmählich voran. Nun suchen die Investoren nach potentiellen Kunden.

    weiter
  • Umweltverbände fordern Stopp von Ostseepipeline

    In einem offenen Brief fordern Umweltverbände den Stopp der Ostseepipeline Nord Stream 2. Das Projekt bedrohe unter anderem das Ökosystem Ostsee. Nord Stream 2 soll russisches Gas nach Deutschland transportieren.

    weiter
  • Erdbeben der Stärke 3,4 in Groningen

    Im niederländischen Groningen hat erneut die Erde gebebt. In der Region, in der Erdgas gefördert wird, kommt es immer wieder zu leichten Beben. Das stärkste Erdbeben seit fünf Jahren hatte eine Stärke von 3,4.

    weiter
  • US-Regierung will Offshore-Bohrungen ausweiten

    Die US-Regierung unter Donald Trump hat vor, Offshore-Bohrungen nach Öl und Gas in fast allen Gewässern zu erlauben. Davon betroffen wären auch bislang geschützte Bereiche im Atlantik und in der Arktis. Noch sind die Pläne nicht final.

    weiter
  • Nord Stream 2: Bergamt Stralsund gibt Teilgenehmigung heraus

    Mit der Gaspipeline Nord Stream 2 soll noch mehr russisches Gas nach Deutschland fließen. Über die Notwenigkeit der Gasleitung streiten Politiker und Experten. Dennoch hat das Projekt nun die erste Teilgenehmigung seitens einer deutschen Behörde erhalten.

    weiter
  • Dea-Aufsichtsratschef: Bei Dea-Wintershall-Fusion fallen Jobs weg

    Die Fusion von Dea und Wintershall soll den Markt neu aufmischen: Der DEA-Aufsichtsratsvorsitzende Lord John Browne geht davon aus, dass die neue Gesellschaft "ein deutscher Champion" wird. Browne zufolge geht der Zusammenschluss aber nicht ohne den Verlust von Arbeitsplätzen über die Bühne.

    weiter
  • Proteste gegen Erdgasförderung auf Usedom

    Energieunternehmen Engie E&P Deutschland plant vor und auf Usedom Erdgas zu fördern. Eine Genehmigung dafür liegt bereits seit 1994 vor. Gegner demonstrierten am Wochenende gegen das Vorhaben.

    weiter
  • Preise für Strom und Gas bleiben 2018 stabil

    Wer von seinem Energieversorger über höhere Preise bei Gas oder Strom informiert wird, der sollte von dem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen. Denn für die Konzerne selbst wird es in einigen Punkten günstiger.

    weiter
  • EU-Kommission beschließt strengere Regeln für PKW-Abgaswerte

    Die EU-Kommission wird schärfere Regeln hinsichtlich des CO-Ausstoßes von Neuwagen einführen. Gleichzeitig werden auch rund 800 Millionen Euro bereit gestellt, um weitere Stromtankstellen für Elektroautos in Europa zu errichten.

    weiter
  • Benzin-Autos sind wieder beliebter - CO2-Emissionen steigen

    In Deutschland werden wieder mehr Benzin- und weniger Dieselautos verkauft, so Stefan Bratzel vom Autoinstitut CAM. Und obwohl der Absatz bei batteriebetrieben Fahrzeugen leicht gestiegen sei, würde mehr CO2 ausgestoßen.

    weiter
  • Bericht: Siemens erwägt Schließung mehrerer Standorte

    Bei Industriekonzern Siemens sind einem Bericht zufolge tausende Stellen in Gefahr. Dem "Manager Magazin" zufolge soll fast die Hälfte der Standorte der Kraftwerkssparte Power & Gas geschlossen werden.

    weiter
  • Erdogan: Turkish Stream soll Gas nach Serbien liefern

    Recep Tayyip Erdogan, Präsident der Türkei, ist derzeit auf Staatsbesuch in Serbien unterwegs. Dort kündigte er an, dass die Gaspipeline Turkisch Stream in Richtung Serbien ausgebaut werden könnte. Gespräche mit dem russischen Präsidenten liefen bereits.

    weiter
  • Naftogaz verklagt Russland auf Schadenersatz wegen Krim-Verlusten

    Der ukrainische Konzern Naftogaz hat beim Schiedshof Den Haag Klage gegen Russland eingereicht. Das Energieunternehmen fordert Schadensersatz wegen Verlusten, die mit der Annexion der Halbinsel Krim zusammenhängen. Der Firma zufolge liegen bereits ähnliche Klagen anderer Firmen vor.

    weiter
  • Giftiges Gas in Berlin - 19 Menschen wurden verletzt

    In Berlin im Stadtteil Wedding ist giftiges Gas ausgetreten. Der Unfall ereignete sich bei den Reinigungsarbeiten an einem Abwasserrohr. Wie genau es zu der Gasentwicklung kam, ist noch nicht bekannt. 200 Menschen mussten evakuiert werden.

    weiter
  • UN-Sicherheitsrat beschränkt Öllieferung an Nordkorea

    Wegen seines Atomprogramms soll Nordkorea nicht mehr weiter mit Öl und Gas beliefert werden. Der UN-Sicherheitsrat will mit den neuen Sanktionen den Druck auf Machthaber Kim Jong Un verstärken. Erst vor einer Woche waren neue Atomtests in Nordkorea durchgeführt worden.

    weiter
  • Innogy weiht grünes Fahrgastschiff ein

    Innogy hat ein Passagierschiff gebaut, dass sich mit Methanol, einer Brennstoffzelle und einem Elektromotor betreiben lässt. Laut der Firma wird bei Methanol-Produktion der Umwelt dieselbe Menge CO2 entzogen, die später beim Antrieb freigesetzt wird.

    weiter